awillbu1  Blaunuss, Blauende Bergtrüffel, Büschelige Blaunuss                             UNGENIESSBAR! 

CHAMONIXIA CAESPITOSA (SYN. HYMENOGASTER CAESPITOSUS)

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben 1-4 von links: Gerhard Koller ©

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Unbedeutend.

Geschmack:

Neutral.

Fruchtkörper:

1-3 (4) cm Ø, braun, blau, weißlich-gelb, unregelmäßig kugelig, Oberfläche höckerig, haarig, filzig, bei Verletzung sofort blauend. Gleba porig (ca. 1-2 je mm), alt dunkelgrau.

Fleisch:

Weiß, bei Anschnitt sofort blauend, später braun-schwarz, kammerig.

Stiel:

Fehlt, nur wurzelähnlicher Myzel-Ansatz.

Sporenpulverfarbe:

Dunkelbraun, braunrot (14-18 µm x 11-15 µm, elliptisch, mit Längsrillen und Appendix).

Vorkommen:

Fichtenwald, Boden, Sommer bis Herbst, sehr selten, RL Schweiz (EN), RL-G Deutschland (GEFÄHRDUNG unbekannten Ausmaßes).

Gattung:

Bergtrüffel, Scheintrüffel, Schleimtrüffel, Basidiomyceten.

Verwechslungsgefahr:

Gemeiner Wurzeltrüffel, Sternsporige Laubtrüffel, Weißgekammerte Schleimtrüffel, Bunter Schleimtrüffel, Rotbräunliche Trüffel, Rostbräunliche Weichtrüffel.

Kommentar:

Speisewert absolut unbekannt. Leicht kenntlich, durch die intensive Blaufärbung!

Wiki-Link:

https://en.wikipedia.org/wiki/Chamonixia

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Freitag, 25. Oktober 2019 - 08:58:42 Uhr

“