awillbu1  Frühlings-Glockenschüppling, Frühlings-Samthäubchen                                                    UNGENIESSBAR! 

PHOLIOTINA APOROS (SYN. CONOCYBE APOROS)

 

 

 

 

 

Bilder oben 1-4 von links: Dieter Wächter (Thiersheim) ©

 

 

 

 

 

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Etwas pilzartig angenehm, selten auch schwach geranienartig wie Duftender Gürtelfuß.

Geschmack:

Mild, jung nicht unangenehm, alt muffig, erdig.

Hut:

1-2 (4) cm Ø, ockerbraun, fuchsigbraun, rostbraun, zimtbraun, hygrophan (ausbleichend), Rand lange behangen, manchmal auch kurz gerieft, +/- etwas schmierig, jung halbkugelig mit stumpfem Buckel, später flach ausgebreitet.

Fleisch:

Hellbraun, blassocker, dünn.

Stiel:

2-3 (4) cm lang, 1-4 (5) mm Ø dick, weißlich, blassocker bis braun, heller wie Hut, weiß bereift mit Velumreste, genattert.

Ring:

Weißlich, blass ockerlich, gerieft, grob abstehend, häutig, vergänglich.

Lamellen:

Ockerbraun, cremefarben, alt rostbraun, dünn angewachsen, Schneiden weißflockig und wellig-gezahnt, am Rand mit kurzen Zwischenlamellen.

Sporenpulverfarbe:

Rostbraun (4,2-8,7 x 2,7-5 µm, relativ dickwandig, ellipsoid, glatt, kein sichtbarer Keimporus, Q = 1,5-2, Vm = 83 µm³, Basidien 22-28 x 6,5-8 µm, viersporig, Cheilozystiden 29-57 x 4,5-12 µm, breit schlauchförmig, nicht selten apikal etwas kopfig erweitert).

Vorkommen:

Laubwald, Park, bei grasigen Stellen, in Gärten, Holzplätzen, Folgezersetzer, Frühling bis Herbst.

Gattung:

Glöckchenschüpplinge, Samthäubchen.

Verwechslungsgefahr:

Rotbräunlicher Glockenschüppling, Krönchen Glockenschüppling, Langstieliges Samthäubchen, Ockerstreifiges Samthäubchen, Milchweißes Samthäubchen.

Kommentar:

Schöner, dennoch sind Glockenschüpplinge kulinarisch unbedeutende Pilze. Dieser Pilz gilt als besonders GIFTVERDÄCHTIG!

Gifthinweise:

Alle Arten von Glöckchenschüpplinge gelten als GIFTVERDÄCHTIG!

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Samth%C3%A4ubchen

Priorität:

1

 

Fotos oberhalb 1-6 von links: Byrain (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

 

 

 

 

 

 

 

Bild oben 6 von links: Alfons Reithmaier ©

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Freitag, 12. Juni 2020 - 20:50:14 Uhr