awillbu1  Gedrängte Krustenflechte, Weiden Kuchenflechte                          UNGENIESSBAR! 

LECANORA SALIGNA (SYN. LECANORA SALIGNA VAR. SARCOPIS)

                                                                                             

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos: zaca (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral.

Geschmack:

Unbedeutend.

Fruchtkörper:

1-4 (6) mm Ø, flächig oft  >8 cm Ø, graubraun, krustig, zur Mitte hin uneben bis warzig, oft mit ca. 0,4-0,7 mm Ø rotbraune Fruchtkörper (APOTHECIEN) mit gelb- bis grünlichem Lagerrand ausbildend.

Fleisch:

Graubraun.

Sporenpulverfarbe:

Weißlich (6,5-15 x 3-5,5 µm).

Vorkommen:

Holzbalken, Rinde, Gestein, Symbiosepilz mit Alge, ganzjährig, selten.

Gattung:

Flechten (Lichen), Krustenflechtenart, Schlauchpilze.

Verwechslungsgefahr:

Braunscheibige Krustenflechte, Rotfruchtige Krustenflechte, Becher-Krustenflechte, Schwarzgesäumter Brandstellenbecherling, Heideflechte.

Bemerkung:

Flechten sind meist ohne Mikroskop nur schwer bestimmbar. Nähere Informationen zu den Mikromerkmalen musst du aus diversen Fachbüchern entnehmen. Unsere Abbildungen sollen nur die Richtung zur makroskopischen Merkmalbestimmung (per Bild) zeigen.

Chemische Reaktionen:

C-; P-; UV-; K-; KC-.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Lecanora

Priorität:

3

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Montag, 21. Mai 2018 - 04:26:28 Uhr

“