awillbu1  Keulenhaariges Jungfern-Weißhaarbecherchen              UNGENIESSBAR! 

LACHNUM SUBVIRGINEUM

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben: Justin (Tmethyl) (mushroomobserver.org)  http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png           

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral.

Geschmack:

Unbedeutend.

Fruchtkörper:

0,4-1 (1,2) mm Ø, weiß bis leicht gelblich, Scheibe: Weiß bis schmutzig gelblich, Außenseite: Weiß behaart, Rand verbogen, anfangs kugelig, später becherförmig, tellerförmig.

Fleisch:

Weiß bis leicht gelblich.

Stiel:

Weiß bis leicht gelblich, weißlich filzig behaart.

Sporenpulverfarbe:

Weiß, transparent (8-12,6 x 1,7-2 µm, stumpf spindelig bis zylindrisch, kleine und wenige Öltropfen, Schläuche 45-56 x 4-5 µm, Haken +, Paraphysen 65-80 x 2,2-4, schmal ohne Inhalt).

Vorkommen:

Auf toten alten Ästen, Stümpfen, Zweigen, am häufigsten an Fichtenzapfen und Buchenfruchtschalen, Folgezersetzer, Frühjahr bis Winter in der frostfreien Zeit.

Gattung:

Becherlinge, Haarbecherlinge, Haarbecherchen.

Bemerkung:

Die gibt etwa 40 weiße LACHNUM-Arten (Haarbecherchen-Arten), sodass eine Unterscheidung zwangsläufig nur mikroskopisch sicher erfolgen kann.

Verwechslungsgefahr:

Gemeines Jungfern-Weißhaarbecherchen, Kurzhaariges Weißhaarbecherchen, Schneeweißes Haarbecherchen (mit verdrehter Scheibe), Kleines Nadelholz-Haarbecherchen, Aschgraue Weichbecherchen, Schwarzes Spinnwebbecherchen, Bucheckernbecherling, Zweifarbiges Haarbecherling, Weißer Schüsselseitling, Zweifarbiges Haarbecherling.

Wiki-Link:

https://en.wikipedia.org/wiki/Lachnum

Priorität:

3

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Sonntag, 24. März 2019 - 12:40:48 Uhr

“

“

“