awillbu1  Runzelige Faserling, Netzige Faserling, Netziger Faserling                          UNGENIESSBAR! 

PSATHYRELLA PERTINAX (SYN. PSATHYRELLA CHONDRODERMA, AGARICUS PERTINAX, HYPHOLOMA CHONDRODERMUM, HYPHOLOMA INSTRATUM, DROSOPHILA CHONDRODERMA, PSILOCYBE CHONDRODERM)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bilder oberhalb: Dieter Wächter (Thiersheim) ©

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Süßlich, kokosartigen, lebkuchenartigen, obstmostartig.

Geschmack:

Mild.

Hut:

2-5 (8) cm Ø, zimtbraun bis rötlichbraun, ockerlich bis gelbbraun ausblassend, Velum weiß bis bräunlich nur am Hutrand länger verbleibend, Haut stark runzelig.

Fleisch:

Weißlich-braun, auf Papier gelb fleckend.

Stiel:

Weißlich bis bräunlich, glänzend, etwas überfasert, hohl.

Lamellen:

Hellbraun, rötlichbraun, weit ausgebuchtet angewachsen, Schneiden heller oder weiß.

Sporenpulverfarbe:

Dunkelbraun (6-9 x 3,5-5,2 µm).

Vorkommen:

Mischwald, Nadelwald, gern Fichtenstubben, Folgezersetzer, Frühling bis Spätherbst, selten, RL Schweiz (VU = verletzlich).

Gattung:

Faserlinge, Mürblinge, Zärtlinge.

Verwechslungsgefahr:

Beifußzärtling, Grauweißer Faserling (kleiner), Schmalblättriger Faserling.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/M%C3%BCrblinge

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Samstag, 6. April 2019 - 21:13:24 Uhr

“