awillbu1  Stäubender Zwitterling                            UNGENIESSBAR! 

ASTEROPHORA LYCOPERDOIDES (SYN. NYCTALIS ASTEROPHORA)

 

 

 

 

 

 

Bilder oben 1-3 und unten 5 von links: Roswitha Wayrethmayr (Sankt Gilgen) ©      Fotos unten 1-4 von links Eva Skific (Evica) mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png  Bilder unten 6-8 von links: Veronika Weisheit (Rostock) ©

 

 

 

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Unangenehm, mehlig, altem Mehl.

Geschmack:

Unangenehm mehlig.

Hut:

1-2 (3) cm Ø, weiß, seidig, faserig, an der Oberfläche faserig, bräunlich werdend und stäubend.

Fleisch:

Weiß, grauweiß, dünn.

Stiel:

Auf graubraunem Grund, weiß überzogen, im Alter hohl.

Lamellen:

Weißlich, später graubraun, +/- mal wenig, mal stärker sichtbar, entfernt stehend und meist wenig ausgeprägt, angewachsen.

Sporenpulverfarbe:

Braun, transparent, im Alter sichtbarer Sporenabwurf (5-6 x 3,5-4 µm).

Vorkommen:

Auf vergammelten Pilzen, meist auf Täublinge oder Milchlinge, Folgezersetzer, Sommer bis Spätherbst.

Gattung:

Zwitterlinge.

Verwechslungsgefahr:

Beschleierter Zwitterling (mit deutlich ausgeprägten Lamellen und meist bräunlicher Basis, nicht am Hut stäubend), Parasitischer Scheidling (mit Scheide) = alle auf verrotteten Pilzen wachsend. 

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Stäubender_Zwitterling

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Dienstag, 26. März 2019 - 10:34:16 Uhr

“