awillbu1  Trügerischer Schönkopf, Orangebrauner Schönkopf                                    UNGENIESSBAR! 

CALOCYBE NAUCORIA (SYN. CALOCYBE FALLAX, RUGOSOMYCES FALLAX, LYOPHYLLUM FALLAX, AGARICUS FALLAX,

TRICHOLOMA FALLAX, TRICHOLOMA NAUCORIA, RUGOSOMYCES NAUCORIA, MELANOLEUCA NAUCORIA, CALOCYBE NAUCORIA, RUGOSOMYCES NAUCORIA)

 

 

 

 

 

Fotos oben 1 und unten 8 von links: Drew Parker (mycotrope) (mushroomobserver.org)   Fotos oben 2 von links: Eva Skific (Evica) (mushroomobserver.org)   Bilder oben 3 und unten 4-7 von links: Schupo (Herbert Grundmüller) ©

 

Fotos oben 1-3 von links: Walt Sturgeon (Mycowalt) (mushroomobserver.org)

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Mehlig bis leicht pilzig. Der Mehlgeruch ist schnell verschwindend.

Geschmack:

Mild bis bitterlich, mehlig, relativ angenehm schmeckend.

Hut:

2-5 (7) cm Ø, leuchtend orangegelb, dottergelb, braungelb, hygrophan, Haut bereift, matt, filzig wirkend, +/- auch mit Wasserflecken marmoriert wirkend. Habitus ausgebreitet und flach mit Buckel, Rand jung eingebogen, alt aufgebogen.

Fleisch:

Hellgelb, faserig, im Hut dicklich, sonst dünn.

Stiel:

1-3 (4) cm lang, 2-7 (9) mm Ø dick, hell orangegelb, braungelb, heller wie Hut, zylindrisch, längsfaserig, jung voll, alt hohl, Basis verjüngt mit weißlichen Mycelfilz.

Lamellen:

Gelb, braungelb, orangegelb, dottergelb, ausgebuchtet angewachsen, +/- mit Zahn herablaufend, mit Zwischenlamellen.

Sporenpulverfarbe:

Weiß (3,5-4,5 x 2-2,4 µm, ellipsoid, Kongo negativ, Q = 1,6-2, Hutdeckschicht aus keulig-blasigen bis birnenförmigen ca. 5,5-11,3 µm breiten Zellen, Schnallen vorhanden, darunter liegende Tramazellen stark verwoben).  

Vorkommen:

Mischwald, gern Nadelwald, Fichte, Kiefer, auf sandigen Boden, Sommer bis Herbst, sehr selten, RL1 Deutschland (vom Aussterben bedroht).

Gattung:

Schönköpfe.

Verwechslungsgefahr:

Gelbfuchsiger Tellerling, Dottergelber Schönkopf, Dottergelber Klumpfuß oder diversen Rau- oder Hautköpfe.

Bemerkung:

Der ihm sehr ähnliche Gelbfuchsige Tellerling hat gelbrosa Sporenpulver!

Kommentar:

Wegen der Verwechslungsgefahr mit tödlich giftigen Arten grundsätzlich meiden!

Wiki-Link:

https://en.wikipedia.org/wiki/Calocybe

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Freitag, 22. Mai 2020 - 08:56:34 Uhr

 

 

  

“