awillbu1  Zwergschildflechte                                                                      UNGENIESSBAR! 

PELTIGERA DIDACTYLA (SYN. PELTIGERA SPURIA)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben: zaca (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral und unbedeutend bei Flechten, da dies keine Rolle bei der Bestimmung macht.

Geschmack:

Unbedeutend.

Fruchtkörper, Form, Habitus, Apothecien:

1-5 (6) cm Ø, grau, graugrün, aschgrau, graubraun, muschelförmige Läppchen, die rundliche SORALE tragen, Unterseite weißlich, wie wurzelartige stachelige (zahnähnliche) Äste.

Sporenpulverfarbe, Soredien, Mikromerkmale:

Weiß (40-75 x 3,5-5 µm, 3-7 Sep).

Vorkommen:

Kiesgruben, Brandstellen, lichten Böschungen, kalkreichen Boden, Symbiosepilz, ganzjährig.

Gattung:

Flechten (Lichen), Blattflechten, Schlauchpilze.

Verwechslungsgefahr:

Schuppen Hundsflechte, Bereifte Schildflechte, Sulcatflechte,  Lindengrauflechte, Echte Lungenflechte, Caperatflechte.

Chemische Reaktionen:

C-; P-; K-; KC-.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Peltigera_didactyla

Priorität:

3

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben 1-2  von links: Dieter Wächter (Thiersheim) ©   

 

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Montag, 29. Juni 2020 - 20:19:50 Uhr