awillbu1  Flockiger Rindenhelmling                                           UNGENIESSBAR! 

MYCENA CORYNEPHORA

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben 1+2 und unten 1-4 von links: Gerhard Koller ©          Fotos oben 3 und unten 4-6 von links: Elsa (pinknailsgirl) (mushroomobserver.org)

 

 

 

 

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Unbedeutend.

Geschmack:

Mild.

Hut:

0,3-0,6 (0,8) cm Ø, weiß bis schmutzigweiß, halbkugelig, schmierig, feinschuppig bereift, gebuckelt, Rand zackig-wellig.

Fleisch:

Weiß, brüchig.

Stiel:

Weißlich, feinschuppig bereift.

Lamellen:

Weißlich, entfernt stehend, fein angewachsen, fast frei.

Sporenpulverfarbe:

Weiß (6-10 x 6-8 µm, glatt, globos bis subglobos, amyloid, Basidien 17-28 x 9-13 µm, viersporig, Sterigmata bis zu 4 µm, Pleurozystiden fehlen, Cheilozystiden 15-40 x 7-25 µm, Hyphe 16-60 x 9-27 µm, 15-70 max. bis 210 sogar x 6-28 µm).

Vorkommen:

Laubholz, moosiger Rinde, auch auf Buchecker, Folgezersetzer, Sommer bis Herbst.

Gattung:

Helmlinge, Rindenhelmlinge.

Verwechslungsgefahr:

Weißer Rindenhelmling, Gipsweißer Helmling, Rasenscheinhelmling.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Helmlinge

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Donnerstag, 2. April 2020 - 18:13:50 Uhr

“

 

“