awillbu1  Gesprenkelte Schüsselflechte, Gesprenkelte Schüsselblattflechte                   UNGENIESSBAR! 

XANTHOPARMELIA CONSPERSA (SYN. PARMELIA CONSPERSA)

                                              

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben: zaca (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral.

Geschmack:

Unbedeutend.

Fruchtkörper:

Rosettenartiger Thallus, Randlappen ausgebuchtet, erreicht bis >10 cm Ø, grau, weißgrau, gelb, blassgrün, braun, Oben bis auf die körnigen koralloide bis zylindrische ISIDIEN glatt. Braune, rotbraune große Fruchtkörper (APOTHECIEN) ausbildend, mit weißlichen Rand.

Fleisch:

Graugrün.

Sporenpulverfarbe:

Weiß (10-12 x 6-7,5 µm).

Vorkommen:

Auf lichtreiches und nährstoffreiches Gestein, Felsen, Granit, Silikatgestein, Grabsteinen, Denkmälern, Symbiosepilz, ganzjährig.

Gattung:

Flechten (Lichen), Blattflechten.

Verwechslungsgefahr:

Schmalblättrige Schüsselflechte, Körnige Blattflechte, Gemeine Schwielenflechte, Soredians Blattflechte, Stein-Schwielenflechte.

Bemerkung:

Enthält Usninsäure, Hyposalazinsäure.

Chemische Reaktionen:

C-; Mark P+ gelb; K+ gelb, später gelborange.

Wiki-Link:

https://en.wikipedia.org/wiki/Xanthoparmelia_conspersa

Priorität:

3

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Donnerstag, 15. November 2018 - 22:31:54 Uhr

“