awillbu1  Karminroter Täubling                      UNGENIESSBAR! 

RUSSULA RUBROCARMINEA                                      

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral.

Geschmack:

Scharf.

Hut:

3-5 (6,5) cm Ø, karminrot, rotbraun, purpurn, selten violett oder gelb bis grün, er tritt sehr Farbenvariabel auf.

Fleisch:

Weiß, alt grauend.

Stiel:

Weiß, später grauend, Spitze heller.

Lamellen:

Weiß, +/- etwas grauend, angewachsen bis etwas +/- herablaufend, Schneiden gerade.

Sporenpulverfarbe:

Weiß (6,6-7,5 x 6-6,5 µm).

Vorkommen:

Fast nur unter Eichen, Symbiosepilz, Sommer bis Herbst, extrem selten.

Gattung:

Täublinge.

Verwechslungsgefahr:

Purpurschwarzer Täubling, Amethysttäubling, Erlentäubling, Wechselfarbiger Speitäubling,

Der ähnliche auch so bezeichnete Karminrote Täubling oder Bändersporige Täubling (RUSSULA TAENIOSPORA SYN. RUSSULA CARMINEA) riecht nach frischen Äpfeln, seine Sporen sind 7-8,5 x 6-7 µm und die Guajak-Reaktion ist stark positiv.

Chemische Reaktionen:

Guajak-Reaktion ist langsam leicht bis mittelstark positiv, Eisen (II)-sulfat (FeSO4) schwach und langsam grünblau.

Kommentar:

Die Unterscheidung zu anderen Täublingen ist sehr schwierig und meist nur mikroskopisch möglich.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/T%C3%A4ublinge

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Dienstag, 26. März 2019 - 08:42:17 Uhr

“