awillbu1  Lila-Mehlschirmling, Violetter Mehlschirmling                atod1 GIFTIG! Zumindest verdächtig wie alle kleinen Schirmlinge

CYSTOLEPIOTA BUCKNALLII (SYN. CYSTOLEPIOTA BUCKNALLII, CYSTODERMA BUCKNALLII, CYSTOLEPIOTA BUCKNALLII VAR. LILACINA, LEPIOTA SEMINUDA VAR. LILACINA, LEPIOTA SEMINUDA SUBSP. LILACINA, LEPIOTA BUCKNALLII, AGARICUS BUCKNALLI, MASTOCEPHALUS BUCKNALLII)

 

 

 

 

 

 

Fotos oben 1 und unten 5 von links: Grant (Grande4231) (mushroomobserver.org)   Fotos oben 3 und unten 1+3 von links: Christine Braaten (wintersbefore) (mushroomobserver.org)  Fotos oben 2 und unten 2+3 von links: Gerhard Koller ©

 

 

 

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Leuchtgasartig, stechend.

Geschmack:

Mild.

Hut:

1-2 (3,5) cm Ø, violett mit weißen Körnchen bereift, Mitte meist intensiver gefärbt, Rand behangen, mit Velumresten bewimpert.

Fleisch:

Weiß.

Stiel:

Violett mit weißem Körnchen bereift, gleichdick in der gesamten Länge, sehr langgezogen, mit vergänglicher weißlicher Ringzone. Spitze ist leicht vom Hutfleisch abtrennbar.

Lamellen:

Weiß, frei, schmal, dünn, alt auch violett verfärbend, gedrängt stehend, mit Zwischenlamellen.

Sporenpulverfarbe:

Weiß (7,5-10 x 3-3,5 µm).

Vorkommen:

Laubwald, Parks, in großen Brennesselbeständen oder bei großen Buchen im Laubstreu, meist an feuchten Stellen, Folgezersetzer, Sommer bis Herbst, sehr selten.

Gattung:

Schirmlinge, Mehlschirmlinge.

Verwechslungsgefahr:

Rosabrauner Schirmling, Blauer Träuschling, Lila-Schirmling.

Gifthinweise:

Wiki-Link:

https://en.wikipedia.org/wiki/Cystolepiota_bucknallii

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Sonntag, 3. Mai 2020 - 10:38:25 Uhr

“