awillbu1 Orangeroter Korkstacheling, Orangegelber Korkstacheling            UNGENIESSBAR! 

 HYDNELLUM AURANTIACUM (SYN. HYDNUM SUBEROSUM VAR. AURANTIACUM, HYDNUM AURANTIACUM, CALODON AURANTIACUS, PHAEODON AURANTIACUS, HYDNUM STOHLII, HYDNELLUM COMPLECTIPES, HYDNELLUM AURANTIACUM VAR. BULBIPODIUM)

 

 

Orang-Kork

OrotKorkstacheling3

OrotKorkstacheling2

 

OrotKorkstacheling4

OrotKorkstacheling5

OrangeKorkstach

OrotKorkstacheling6

OrotKorkstacheling

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Schwach pilzartiger Geruch, fast neutral, vereinzelt auch etwas mehlartig.

Geschmack:

Unbedeutend, neutral.

Fruchtkörper:

2-8 (11) cm Ø, jung gelblichorange später fleischfarbenbraun, korkig, kreiselförmig, filzig,  Rand weißlich bis gelb.

Fleisch:

Orangebraun, im Stiel fleischfarben, im Hut gelb, korkig, faserig.

Stiel:

2-6 (8) cm lang, 2-5 (6) cm Ø dick, gelb- bis braunorange, kurz, gedrungen.

Stacheln:

Weiß, später orange- bis fleischbraun, kurz.

Sporenpulverfarbe:

Hellgelb (4,5-9 x 4-7 µm, kegel-warzig, subglobos, pigmentiert, Basidien viersporig, Schnallen nicht vorhanden).

Vorkommen:

Nadelwald, Sommer bis Herbst, nährstoffarmer Boden, sehr selten, in Tschechien häufiger, RL2 Deutschland (stark gefährdet).

Gattung:

Korkstachelinge.

Verwechslungsgefahr:

Samtiger Korkstacheling, Orangefüßiger Braunsporstacheling, Grubiger Korkstacheling, Blutender Korkstacheling.

Wiki-Link:

https://en.wikipedia.org/wiki/Hydnellum_aurantiacum

Priorität:

2

 

Orang-Kork2

Orang-Kork4

 

Orang-Kork3

 

 

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Freitag, 15. Mai 2020 - 19:13:19 Uhr

“