awillbu1  Schwarzes Harzbecherchen                     UNGENIESSBAR! 

SAREA DIFFORMIS (SYN. BIATORELLA DIFFORMIS, CONIOTHYRIUM RESINAE,  PEZIZA DIFFORMIS, RETINOCYCLUS ABIETIS, PATELLARIA DIFFORMIS, TYMPANIS ABIETIS, RETINOCYCLUS ABIETIS)

                                                                                              

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben 1+2 und unten 1-4 von links: Dieter Wächter (Thiersheim) ©

 

 

 

 

 

 

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral.

Geschmack:

Unbedeutend.

Hut, Fruchtkörper:

0,4-0,7 (0,9) mm Ø, schwarz oder schwarzbraun, flach halbkugelig bis tellerförmig, Scheibe meist mehr braun, seltener bis schwarzbraun, Rand meist dick.

Fleisch:

Schwärzlich.

Stiel:

Fehlt, auf dem Substrat aufsitzend.

Sporenpulverfarbe:

Weiß, farblos (2-2,5 x 1,9-2,6 µm, rund, kugelig, Asci 50-60 x 10-12 µm, viersporig, Hymenium Jod + blau, Filz bestehend aus 3-4 µm breiten Hyphen, Paraphysen oben ca. 4-5 µm breit).

Vorkommen:

Auf Baumharz wachsend, Folgezersetzer, Frühling bis Spätherbst.

Gattung:

Becherlinge, Becherchen, Harzbecherlinge.

Verwechslungsgefahr:

Rindig-Abgeflachte Kohlenbeere, Büscheligen Tannenbecher, Schwarzweißes Weichbecherchen, Kirschenholz-Polsterbecherchen, Gelbes Harzbecherchen.

Kommentar:

Sehr seltener Becherling! Man beachte den Standort „HARZ“! Es gibt ihn auch auf Harz in Gelb = Gelbes Harzbecherchen.

Wiki-Link:

https://en.wikipedia.org/wiki/Sarea

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Samstag, 22. Februar 2020 - 18:30:48 Uhr