awillbu1  Zimtblättriger Rettichgürtelfuß, Zimtvioletter Rettich-Wasserkopf,  Zimtvioletter Wasserkopf                     UNGENIESSBAR! 

CORTINARIUS CINNAMOVIOLACEUS

 

zimtrettich2

 

 

 

 

Bilder oben 1-3 von links: Jerzy Opioła  https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Cortinarius_cinnamoviolaceus_G4.jpg

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Rettichartig.

Geschmack:

Mild.

Hut:

3-7 (9) cm Ø, braun, rotbraun, halbkugelig bis glockig, später flach ausgebreitet, Rand lilabraun, gekrempelt und mit hellem Velum überfasert.

Fleisch:

Bräunlich, vor allem im Hut, im Stiel mehr violett.

Stiel:

Weiß, jung violett, später braun überfasert, Spitze weiß, genattert, Basis mit Lilaton, jung verdickt.

Lamellen:

Jung grau-lila, graubraun, im Alter bräunlich, braunrot, ausgebuchtet angewachsen, Schneiden heller und wellig gesägt.

Sporenpulverfarbe:

Rostbraun (7-12 x 4,5-6 µm, ellipsoid-mandelförmig, mit langen Linien und Ornamente, Q = 1,7-1,8).

Vorkommen:

Nadelwald und Torfmoos auf sauren, moorigen Boden, Symbiosepilz, Sommer bis Herbst, sehr selten.

Gattung:

Gürtelfüße, Wasserköpfe (Schleierlinge).

Verwechslungsgefahr:

Rettich-Gürtelfuß, Violetter Rettichgürtelfuß, Rostbrauner Dickfuß.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Schleierlinge

Priorität:

2

 

ZimtblaettrigerRettichGuertelfuss05

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Montag, 11. Mai 2020 - 21:00:00 Uhr

“

 

“