awillbu1  Erlen-Holzkohlenpilz                       UNGENIESSBAR! 

DALDINIA PETRINIAE

 

 

 

 

 

 Fotos oben 1-3 und unten 1-5 von links: Gerhard Koller ©     Foto oben 4  von links: Matt Welter (mattfungus) (mushroomobserver.org)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral.

Geschmack:

Mild bis bitterlich unbedeutend.

Fruchtkörper:

1-3 (4) cm Ø, schwarz bis dunkel ziegelrot, auch alt glänzend lackiert, mit mattem rotbraunem Granulat unmittelbar unter der Oberfläche. Habitus kugelförmig bis keulenförmig, uneben gebuckelt, +/- auch rillig unförmig. Perithecia im Querschnitt lanzenkopfförmig.

Fleisch:

Dunkelbraun bis schwarzbraun mit helleren und dunkleren Zonen, Gewebe zwischen Perithecia braun, kernig bis holzig. Wechselzonen, dunkleren Zonen dunkelbraun, kernig, markig bis holzig, 0,3-0,7 mm dick. Verhältnis dunkleren zu helleren Zonen ca. 1:1-3.

Stiel:

Fehlt, am Substrat aufliegend.

Sporenpulverfarbe:

Dunkelbraun (12,5-16,5 x 6-7,5 µm, elliptisch mit abgerundeten Ecken, mit gerader Keimschlitzsporenlänge auf der konvexen Seite, Asci 200-230 x 7-11 µm).

Vorkommen:

An Erlen, Folgezersetzer, Sommer bis Herbst, selten.

Gattung:

Kohlenbeeren, Kugelpilze, Holzkeulenartige, Kohlenpilze.

Verwechslungsgefahr:

Birnen Holzkohlenpilz, Vielgestaltige Kohlenbeere, Brandkrustenpilz, Kohlen Kugelpilz, Buchenkugelpilz, Gemeiner Schmutzbecherling, Glänzender Schwarzborstling, Stoppeliger Drüsling.

Chemische Reaktionen:

Oberfläche mit KOH 10% anfänglich lebhaftes purpurrot oder dunkles lebhaftes Purpur, oft nach einige Minuten nach gelblich und gelegentlich oliv bis olivgelb.

Bemerkung:

Die Gattung Daldinia umfasst folgende Arten, die wenigsten existieren in Mitteleuropa und sind oft nur mikroskopisch trennbar: DALDINIA CONCENTRICA, DALDINIA GELATINOSA, DALDINIA ESCHSCHOLZII, DALDINIA GRAMINIS, DALDINIA DENNISII, DALDINIA VERNICOSA, DALDINIA SINGULARIS, DALDINIA CUDONIA, DALDINIA OCCIDENTALIS, DALDINIA CUPREA, DALDINIA PETRINIAE, DALDINIA ANGOLENSIS, DALDINIA LLOYDII, DALDINIA SINGULARIS, DALDINIA CLAVATA, DALDINIA BAKERI, DALDINIA LOCULATA, DALDINIA FISSA, DALDINIA GRANDIS, DALDINIA BAMBUSICOLA, DALDINIA MACROSPORA, DALDINIA CHILDIAE, DALDINIA BRACHYSPERMA, DALDINIA MEXICANA, DALDINIA CALDARIORUM, DALDINIA NOVAE-ZELANDIAE, DALDINIA PLACENTIFORMIS, DALDINIA SACCHARI, DALDINIA SIMULANS.

Wiki-Link:

https://sv.wikipedia.org/wiki/Daldinia

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Donnerstag, 30. Juli 2020 - 10:04:03 Uhr

“

 

“