awillbu1  Filzmattenkugelpilz, Brauner Filzmattenkugelpilz, Kraushaariges Subiculum-Schwarzkügelchen                           UNGENIESSBAR! 

CHAETOSPHAERELLA PHAEOSTROMA (SYN. THAXTERIA PHAEOSTROMA, SPHAERIA TRISTIS VAR. BETA, BRACHYSPORIUM MINUS, OEDEMIUM MINUS, HELMINTHOSPORIUM VELUTINUM)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben: zaca (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral.

Geschmack:

Unbedeutend.

Hut, Fruchtkörper:

0,4-0,7 mm Ø, schwarz, braunschwarz, kugelig, mit unebener Oberfläche, rasig auf einem aus vielen schwarzen Spitzen bestehenden SUBIKULUM wachsend, im Querschnitt mit undeutlichem OSTIOLUS.

Fleisch:

Schwarz.

Stiel:

Fehlt, auf dem Substrat aufliegend.

Sporenpulverfarbe:

Weiß (28-36 x 6,5-8 µm, lang elliptisch, Asci 120-160 x 14-20 µm, 8-sporig, Paraphysen kurz-zellig).

Vorkommen:

An abgestorbenem Laubholz, gern Ahorn (ACER) oder Linde (TILIA), Folgezersetzer, ganzjährig, häufiger Herbst bis Frühjahr, sehr selten.

Gattung:

Kohlenbeeren, Kugelpilze, Holzkeulenartige, Kohlenpilze.

Verwechslungsgefahr:

Gesäter Kohlenkugelpilz, Buchenkugelpilz, Maulbeer-Kugelpilz, Vielgestaltige Kohlenbeere, Brandkrustenpilz, Kohlen Kugelpilz.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Kohlenbeeren

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Dienstag, 3. Oktober 2017 - 19:54:51 Uhr

 

 

   

“