awillbu1  Gesäter Kohlenkugelpilz                                  UNGENIESSBAR! 

RUZENIA SPERMOIDES (SYN. LASIOSPHAERIA SPERMOIDES, SPHAERIA SPERMOIDES)     

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben 1+2 von links: Gerhard Koller ©

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral.

Geschmack:

Unbedeutend.

Fruchtkörper:

0,4-0,8 (1) cm Ø, schwarz, mit schwarzbraunem Filz umgeben, kugelig, kahl, mit warzenförmiger Sporen-Mündung (beim Sporen bilden sich kleine weiße längliche Gebilde), zur Basis etwas verschmälert.

Fleisch:

Mattschwarz, brüchig, starr.

Stiel:

Fehlt, auf dem Substrat aufliegend.

Sporenpulverfarbe:

Weiß (17-30 x 3,8-6,2 µm einzeln, farblos, Schläuche 125-165 x 8-11 µm).

Vorkommen:

Auwald, Mischwald, auf totem Holz, Stumpfe, Äste, Stämme, gern Erlen, Eschen, Folgezersetzer, ganzjährig.

Gattung:

Kohlenbeeren, Kugelpilze, Holzkeulenartige, Kohlenpilze.

Verwechslungsgefahr:

Filzmattenkugelpilz, Buchenkugelpilz, Maulbeer-Kugelpilz, Vielgestaltige Kohlenbeere, Brandkrustenpilz, Kohlen Kugelpilz.

Wiki-Link:

https://en.wikipedia.org/wiki/Lasiosphaeria

Priorität:

3

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Samstag, 15. Dezember 2018 - 18:25:41 Uhr

 

 

“