awillbu1 Gelbes Stachelspitzchen, Gelbes Pfriempilzchen, Gelbes Stachelpilzchen, Gelbes Korallenstachelpilzchen  UNGENIESSBAR! 

MUCRONELLA FLAVA

 

Fotos oben 1-4 von links: Rand Workman (Ranmofod) (mushroomobserver.org)       

 

 

 

Fotos oben 1-3 von links: Jonathan M. (Jonathan M) (mushroomobserver.org)                         Fotos oben 4-6 von links: Caleb Brown (Caleb Brown) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral.

Geschmack:

Unbedeutend.

Fruchtkörper:

1-2 (3) mm lang, zitronengelb bis ockerlich, stachelförmig.

Fleisch:

Weiß, transparent.

Sporenpulverfarbe:

Weiß, transparent (5-7,3 x 2,5-4,3 µm).

Vorkommen:

Auf Laub- und Nadelholz, Folgezersetzer, gerne auch an der feuchten Unterseite von Totholz oder an Schattenseiten eines Stumpfes, Frühjahr bis Winter in der frostfreien Zeit, selten, RL Schweiz (VU = verletzlich).

Gattung:

Stachelbärte, Stachelpilze.

Verwechslungsgefahr:

Rasiges Stachelspitzchen, Grünweißes Hängezähnchen, Weißes Stachelspitzchen, Tannenstachelbart, Igelstachelbart.

Kommentar:

Oft auf/an/beim Myzel von Holz-Porlingen wachsend sowie in Gesellschaft von Schleimpilzen.

Wiki-Link:

https://en.wikipedia.org/wiki/Mucronella

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Sonntag, 26. Januar 2020 - 10:00:56 Uhr

“