awillbu1  Gelbflockiger Wollstielschirmling, Gelbschuppiger Wollstielschirmling                     atod6TÖDLICH GIFTIG!

LEPIOTA MAGNISPORA (SYN. LEPIOTA VENTRIOSOSPORA)

 

gelb-flock-r3

gelb-flock-r7

gelb-flock-r

gelb-flock-r2

 

gelb-flock-r8

gelb-flock-r4

gelb-flock-r5

Foto oben 2 von links: Peter Kresitschnig ©

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Säuerlich, unangenehm obstartig, wie grüner Apfel, teils auch etwas pilzig manchmal auch stinkend nach Leuchtgas wie der Stinkschirmling.

Geschmack:

Mild, bisweilen aber auch kratzend und widerlich.

Hut:

1-5 (7) cm Ø, Grund weiß mit orange bis bräunlichen Schuppen, Mitte dunkler, braun bis orange, glatt, Rand wollig behangen, oft wie bei Schleierlingen zum Stiel schleierartig.

Fleisch:

Weiß, im Stiel cremeweiß.

Stiel:

2-6 (8) cm lang, 0,4-0,7 (0,9) cm Ø dick, weißlich bis hellbraun, wollige Ringzone, unterhalb wollig-schuppig.

Lamellen:

Weißlich, cremeweiß, frei.

Sporenpulverfarbe:

Weiß (13-20 x 4-5,5 µm, lang-spindelig, schmal fusoid mit subapikulärer Depression, das ist eine kleine Vertiefung vor dem Apiculus, Q = 3,4, Cheilozystiden 20-35 x 10-18 µm, blasig-keulig, ballonförmig, Schnallen vorhanden, Hutdeckschicht aus zylindrischen Zellen ca. 200 µm lang).

Vorkommen:

Mischwald, gern Nadelwald, Folgezersetzer, Sommer bis Herbst.

Gattung:

Schirmlinge, Wollstielschirmlinge.

Verwechslungsgefahr:

Stinkschirmling, Rauer Schirmling, Gelbflockiger Wulstling, Wolliggestiefelter Schirmling, Falscher Wollstiel-Schirmling.

Kommentar:

Giftverdächtig wie alle kleinen Schirmlingsarten, darunter gibt es tödlich giftige Pilze.

Gifthinweise:

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Gelbflockiger_Wollstiel-Schirmling

Priorität:

2

 

 

 

Fotos oben 6 und unten 6 von links: Roswitha Wayrethmayr (Sankt Gilden) ©

 

 

 

Bilder oben 1-4 von links: Walter Bethge (Landau) ©

 

 

 

Fotos oben 1-4 von links: Roswitha Wayrethmayr (Sankt Gilden) ©   Bilder oben 5+6 von links: Klaus Stangl (Bindlach) ©

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Donnerstag, 7. Mai 2020 - 15:51:55 Uhr

“