awillbu1  Gerstenflugbrand                             UNGENIESSBAR!    Pflanzenkrankheit

USTILAGO NUDA (SYN. USTILAGO SEGETUM VAR. NUDA, USTILAGO NUDA VAR. TRITICI, USTILAGO VAVILOVII, USTILAGO NUDA VAR. HORDEI)

                                                                                              

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bilder oben 1-4 von links: Dieter Wächter (Thiersheim) ©

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral.

Geschmack:

Unbedeutend.

Fruchtkörper:

1-3 (6) cm Ø, schwarzbraun, anstelle von Körnern bildet sich eine schwarzbraune Masse (Kohlenstaub-ähnlichen Aussehen) aus Sporen.

Fleisch:

Schwarzbraun.

Sporenpulverfarbe:

Schwarzbraun (4,8-9,2 µm, kugelig mit feinen Warzen, immer mit einer helleren Seite)

Vorkommen:

Anstelle von den Ähren werden schwarzbraune Brandbutten gebildet. Sie parasitieren an höheren Pflanzen und wachsen interzellulär, Frühsommer bis Herbst.

Gattung:

Brandpilzverwandte (Pflanzenkrankheit).

Verwechslungsgefahr:

Haferflugbrand, Mutterkorn, diverse Rostpilze, Maisbeulenbrand.

Kommentar:

Flugbrände spielen besonders bei der Saatgutproduktion eine wichtige Rolle und können durch deren Befall zu hohen Ertrags-Schäden führen. Durch besondere Zuchtformen wurde diese Pflanzenkrankheit reduziert. Der Gerstenflugbrand kann mit dem Gerstenhartbrand (USTILAGO HORDEI = Sporen mit einer glatten Oberfläche) verwechselt werden. Die Brandbutten des Gerstenflugbrandes sind aber nur eine kurze Zeit, die des Hartbrandes hingegen lange Zeit von einem silbergrauen Häutchen überzogen.

Bemerkung:

Vermehrung: Die schwarzbraune Sporenmasse wird durch den Wind verbreitet.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Brandpilzartige

Priorität:

3

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Sonntag, 22. April 2018 - 10:36:37 Uhr