awillbu1  Gestielter Filzporling, Filziger Dauerporling, Filziger Porling, Gestielter Schillerporling      UNGENIESSBAR! 

ONNIA TOMENTOSA (SYN.  INONOTUS TOMENTOSUS, POLYPORUS PEAKENSIS, ONNIA TOMENTOSUS)

 

Dauerporl-

 

 

 

 

 

 

Fotos oben 1-3 und unten 2-6 von links: Klaus Bornstedt (Braunschweig) ©

Dauerporling-x2

Dauerporling

 

 

 

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Curry.

Geschmack:

Mild.

Hut:

2-10 (14) cm Ø, gelbbraun bis rötlichbraun, orangebraun oder graubraun, samtig, haarig, filzig, Rand heller und schwach gezont.

Fleisch:

Dunkelbraun, lederig, zäh.

Stiel:

1-3 cm x 0,7-1,5 cm Ø, jung hellbraun später dunkler braun, filzig, zäh, Basis oft dicker.

Poren:

Gelblich, graubeige, rundlich-eckig, etwas herablaufend.

Sporenpulverfarbe:

Gelbbraun (4-5 x 3-3,5 µm, elliptisch).

Vorkommen:

Nadelwald, Wurzelgeflecht als Baumparasit, moosigen, sandigen Boden, ganzjährig.

Gattung:

Filzporlinge, Porlinge, Dauerporlinge.

Verwechslungsgefahr:

Dreieckiger Filzporling, Kiefernbraunporling oder andere Dauerporlinge, z.B. Gebändelter Dauerporling, Zimtfarbener Dauerporling.

Wiki-Link:

https://en.wikipedia.org/wiki/Onnia_tomentosa

Priorität:

2

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oberhalb 1-3 von links: walt sturgeon (Mycowalt) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png  Fotos oberhalb 4-6 von links: zaca (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png  Fotos unten 1-4 von links: Gerhard Koller ©    Fotos oben 7 und unten 5+6 von links: Roswitha Wayrethmayr (Sankt Gilden) ©

 

 

 

 

 

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Samstag, 24. November 2018 - 22:42:46 Uhr

“