awillbu1  Glänzender Schleimschirmling, Elfenbein-Schleimschirmling, Ganzschleimiger Schleimschirmling, Weißer Schleimschirmling       ESSBAR!       

LIMACELLA ILLINITA (SYN. MYXODERMA ILLINITUM)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben: Gerhard Koller ©

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Etwas mehlig, mit unangenehm süßlicher Komponente.

Geschmack:

Mild, mehlartig.

Hut:

2-7 (11) cm Ø, weiß, cremeweiß, graubraun, grau bis gelblich, am Scheitel beige, klebrig schleimig, kahl, Hutrand etwas buckelig gerieft mit Resten des schleimigen Velums.

Fleisch:

Weiß, cremeweiß, weich, dünn.

Stiel:

3-9 (11) cm lang, 3-6 (8) mm Ø dick, weißlich bis grau, klebrig schleimig, höchstens angedeuteter Schleimring, etwas mit Velum behaftet.

Lamellen:

Weiß, frei, bauchig, aufsteigend, sehr gedrängt.

Sporenpulverfarbe:

Weiß (4,1-6,5 x 3,2-6 µm, breit ellipsoid, fein warzig, im Umriss nicht ganz glatt, Q = 1,3).

Vorkommen:

Mischwald, meist Nadelwald, gern grasigen Stellen, auf kalkreichen Boden, Folgezersetzer, Sommer bis Herbst, sehr selten, RL2 Deutschland (stark gefährdet).

Gattung:

Schirmlinge, Schleimschirmlinge.

Verwechslungsgefahr:

Grubiger Wurzelrübling, Beringter Schleimrübling, Getropfter Schleimschirmling.

Kommentar:

Geschmacklich- na ja, gibt besseres!

Relativer Speisewert:

123pilze: Relative Wertigkeit 4.

Wiki-Link:

https://en.wikipedia.org/wiki/Limacella_illinita

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Sonntag, 17. Mai 2020 - 18:18:08 Uhr

“