awillbu1  Grünes Samthäubchen, Grünes Samethäubchen        atod1  GIFTIG = PSILO ~~~Halluzinogen ~~~

CONOCYBE AERUGINOSA (SYN. PHOLOTINA AERUGINOSA, PHOLIOTINA AERUGINOSA VAR. CAERULEOPALLIDA)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto oben 1 von links: Eike H. (mushroomobserver.org)

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Obstartig, angenehm fruchtig

Geschmack:

Mild.

Hut:

1-2 (3) cm Ø, grün, spangrün, Scheitel fast dunkler grün, durscheinend gerieft.

Fleisch:

Weißlich, sehr brüchig.

Stiel:

Weiß, faserig-brüchig, hohl.

Lamellen:

Milchkaffeebraun, zimtbraun, ockergelb, gedrängt, angeheftet.

Sporenpulverfarbe:

Gelbbraun (8,4-13 x 5-7 µm, bräunlich, mit einem deutlichen Porus, Basidien 19 x 7-9 µm, mit 4-Sterigmen, Cheilozystiden 20-50 x 4-10 µm, flaschenförmig bis langhalsig, Pileozystiden vorhanden, Pleurozystiden fehlen).

Vorkommen:

Parkanlagen, Laubwald, Gärten, Folgezersetzer, gern auf kalkreichen Boden, wärmeliebend, Frühling bis Spätherbst, in Blumentöpfe ganzjährig, in manchen Regionen sehr selten, RL-R Deutschland, extrem selten.

Gattung:

Glockenschüpplinge (Samthäubchen, Mistpilzartige).

Verwechslungsgefahr:

Grünspanträuschling, Blauer Träuschling, Weißblauer Träuschling, Grünspanschirmling, Blauer Lackpilz.

Kommentar:

Der Pilz enthält geringe Mengen Psilocybin. Außerdem löst er MAGEN-DARM-STÖRUNGEN aus und sollte keinesfalls verzehrt werden.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Samth%C3%A4ubchen

Priorität:

3

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Mittwoch, 23. Oktober 2019 - 22:15:55 Uhr

“