awillbu1  Grünschwarzer Filzrindenpilz, Blaugrüner Filzrindenpilz                                  UNGENIESSBAR! 

BYSSOCORTICIUM ATROVIRENS (SYN. CORTICIUM ATROVIRENS, THELEPHORA ATROVIRENS, HYPOCHNOPSIS CAERULESCENS, HYPOCHNUS ATROVIRENS, TREMELLA ATROVIRENS BYSSOCORTICIUM EFIBULATUM = Blaugrüner Filzrindenpilz)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben: Gerhard Koller ©

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral.

Geschmack:

Unbedeutend.

Fruchtkörper:

5-20 (40) cm Ø, olivegrün, blaugrün, gelbgrün, kreisförmig zusammenfließend, warzig, runzelig-körnig, filzig, Rand fein faserig.

Fleisch:

Weißlich bis blaugrün.

Stiel:

Fehlt, flach auf dem Substrat aufliegend.

Sporenpulverfarbe:

Weißlich, transparent (3,4-4,3 x 3,2-4,0 µm, dickwandig, glatt, rund).

Vorkommen:

Auf abgestorbenen Ästen, Stümpfe oder Zweigen, oft nur an der Unterseite der Stämme, feuchtigkeitsliebend, Folgezersetzer +/- Symbiosepilz mit Buche, ganzjährig.

Gattung:

Rindenpilze.

Verwechslungsgefahr:

Blauer Rindenpilz, Lagunenblaue Filzrindenpilz, Bleifarbener Kammpilz, Violetter Myxomycetenpustelpilz.         

Besonderheit:

Ähnliche Art nur mikroskopisch (ohne Schnallen) trennbar wäre der Blaugrüne Filzrindenpilz (BYSSOCORTICIUM EFIBULATUM) und der Lagunenblaue Filzrindenpilz BYSSOCORTICIUM PULCHRUM mit größeren Sporen (5-6 µm).

Wiki-Link:

https://en.wikipedia.org/wiki/Byssocorticium

Priorität:

3

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben: Gerhard Koller ©

 

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Donnerstag, 22. März 2018 - 17:28:19 Uhr

 

 

 

  

“