awillbu1  Porlingszitterling, Porlings-Zitterling              UNGENIESSBAR! 

TREMELLA POLYPORINA (SYN. CARCINOMYCES POLYPORINUS)

                                               

Fotos oben 1-2 von links: Gerhard Koller ©

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Unbedeutend.

Geschmack:

Neutral, mild.

Fruchtkörper:

2-9 (15) mm Ø, schmutzig-weißlich, gelblich-weiß bis bräunlich, rotbräunlich, etwas transparent, gelatinös, uneben gebuckelt, kissen- bis klumpenförmig.

Sporenpulverfarbe:

Weiß bis hellbraun (5,8-8,2 x 3,8-4,7 µm, ein sehr dünner Belag aus verstreut herausragenden Hyphen und Basidien).

Vorkommen:

Auf Fruchtkörper von Porlingen, seltener anderen Pilzarten, Folgezersetzer, ganzjährig bei ausreichend Feuchtigkeit, gesellig wachsend, extrem selten.

Gattung:

Gallertpilze, Zitterlinge, gallertartige Pilze, Drüslinge.

Verwechslungsgefahr:

Bräunender Phragmobasidienporling, Kerndrüsling, Kandisbrauner Drüsling, Weißer Drüsling, Gemeiner Buchenkreisling, Weißlicher Zitterzahn, Kristallzitterling, Zerfließende Gallertträne.

Bemerkung:

Um Gallertpilze im eingetrockneten Zustand wieder zu erkennen hilft ein kleiner Trick: Lege doch den Ast oder die Rinde mit dem Pilz eine Stunde ins Wasser. Gallertpilze quellen normalerweise wieder auf.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Zitterlinge

Priorität:

3

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Samstag, 10. August 2019 - 09:43:37 Uhr

“