awillbu1  Rostfleckiger Helmling, Gelfeckter Helmling, Rosafleckiger Helmling, Rostiger Helmling       UNGENIESSBAR! 

MYCENA ZEPHIRUS (SYN. AGARICUS SPINIPES)

 

rost-helm

RostigerHelm

RostigerHelm2

 

 

 

 

 

 

 

Rost9

Rost9b

 

Foto oben 3 von links: Gerhard Koller ©

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Unbedeutend.

Geschmack:

Mild.

Hut:

0,8-2 (3) cm Ø, cremeweiß, beigebräunlich, graubraun, weißrosa, oft mit weinrötlichen Flecken. In der zentralen Mitte des Hutes generell rostfleckig (dunkler), sonst gebuckelt, runzelig gerieft.

Fleisch:

Weißlich, dünn.

Stiel:

3-8 (9) cm, ca. 2-3 mm Ø dick, braun bis lilarot, weiß bereift, gerieft, Basis gekrümmt und weißfilzig, etwas striegelig.

Lamellen:

Weiß, schmutzigweiß, im Alter rostfleckig, ausgebuchtet am Stiel mit Zahn herablaufend, dick.

Sporenpulverfarbe:

Weiß (5,9-10,2 µm, glatt, hyalin, subzylindrisch, amyloid, Q = 1.5-2.7, Vm 55 µm³, Basidien 28-32 x 7-8,5 µm, 4-sporig, Sterigmata 7 µm lang, Cheilozystiden 44-78 x 6-20 x 0,5-5 µm).

Vorkommen:

Auf verrotteten Holzstümpfen, Folgezersetzer, Sommer bis Spätherbst.

Gattung:

Helmlinge.

Verwechslungsgefahr:

Gefleckter Helmling, Dehnbaren Helmlings, Dunkler Helmling, Voreilender Helmling.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Rostfleckiger_Helmling

Priorität:

1

 

Rostfl-Helm

Rost9a

 

 

 

 

Bilder oben  7+8 von links: Peter Kresitschnig ©

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Samstag, 29. Februar 2020 - 11:12:16 Uhr

“