awillbu1  Roter Moosling                                              UNGENIESSBAR! 

LAMPROSPORA MINIATA (SYN. OCTOSPORA MINIATA, PEZIZA CROUANII, CROUANIA CROUANII, LAMPROSPORA CROUANII F. MAGNIHYPHOSA, ASCOBOLUS MINIATUS)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben: Elsa (pinknailsgirl) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral.

Geschmack:

Unbedeutend.

Fruchtkörper:

1-3 (4) mm Ø, Scheibe rot, orangerot, Rand +/- oft weißlich, uneben, wellig fransig-gezahnt.

Fleisch:

Gelblich bis orangerot, brüchig.

Sporenpulverfarbe:

Weißlich bis hellgelb (14-16 µm, mit feinem netzartigem Ornament, kugelig, subglobos, einreihig, Asci 285-330 x 18-27 µm, mit einem Öltropfen von 10-12 µm).

Vorkommen:

Weiden, Brachwiesen, moosiger Boden, parasitär, Frühjahr bis Spätherbst.

Gattung:

Becherlinge, Mooslinge.

Verwechslungsgefahr:

Netzsporiger Moosling, Blassgelber Reisigbecherling, Sternsporiger Schildborstling, Warzensporiger Schildborstling, Gemeiner Schildborstling,  Zitronengelber Reisigbecherling, Gelbe Baumflechte.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Moosbecherlinge

Priorität:

3

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Donnerstag, 3. Mai 2018 - 14:28:16 Uhr

“