awillbu1  Schleimiger Helmling, Dunkelnder Helmling, Braunhütiger Überhaut-Helmling                 UNGENIESSBAR! 

MYCENA EPIPTERYGIA VAR. VISCOSA

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto oben 1 von links: Ian Blaylock (catfish.deity) (mushroomobserver.org)    Fotos oben 2 und unten 4 von links: Gerhard Koller ©

 

 

 

 

 

Bilder oben 1-3 von links: Klaus Stangl (Bindlach) ©

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Mehlartig, ranzig, oder nach Gurke.

Geschmack:

Mild, unbedeutend neutral.

Hut:

1-3 (4) cm Ø, graubraun, gelbbraun, rotbraun, grau, graubraun, gerieft, kegelig bis halbkugelig, schmierig, schleimig, Huthaut abziehbar, ähnlich wie beim Gummihelmling.

Fleisch:

Hell-gelblich.

Stiel:

Gelblich bis bräunlich, Spitze meist heller, nicht durchscheinend, Basis mit weißem borstigem Myzelfilz.

Lamellen:

Grau, ausblassend, eventuell auch etwas Rosaton, ausgebuchtet angewachsen, teils mit Zahn herablaufend.

Sporenpulverfarbe:

Weiß (8-12 x 4-6 µm).

Vorkommen:

Mischwald, büschelig auf Totholz, Strünke, Folgezersetzer, Frühling bis Herbst.

Gattung:

Helmlinge.

Verwechslungsgefahr:

Varietäten des Dehnbaren Helmlings, Gummihelmling, Buntstieligen Helmling (MYCENA INCLINATA), Gelbstieliger Nitrathelmling mit grauen Lamellen und Nitratgeruch, Voreilender Helmling.

Kommentar:

Einige Mykologen setzen diese Art als Varietät zum Buntstieligen Helmling (MYCENA INCLINATA).

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Schmieriger_Helmling

Priorität:

2

 

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Montag, 21. Oktober 2019 - 21:10:34 Uhr

“