awillbu1  Weißgestiefelter Schleimkopf, Rasiger Schleimkopf                            UNGENIESSBAR! 

CORTINARIUS TURMALIS (SYN. CORTINARIUS CLARICOLOR VAR. TURMALIS, CORTINARIUS SUBCLARICOLOR, CORTINARIUS CLARICOLOR)

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto oben 1 von links: Gerhard Koller ©                                Fotos oben 2-4 von links: Dimitar Bojantchev (dimitar) (mushroomobserver.org)

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Moderig, erdig, unangenehm nach Fußschweiß, saurer Milch oder Hefe.

Geschmack:

Mild.

Hut:

4-12 (15) cm Ø, gelbbraun bis ockerbraun, nussbraun, am Scheitel orangebraun, ockerbraun oder semmelbraun, Schuppig zerklüftet, längsfaserig, runzelig, glatt, weißseidig bereift, jung befeuchtet schwach klebrig, Mitte dunkler, Randzone heller (weißlich) sehr selten mit sichtbaren weißen Velumresten, jung wie alle Haarschleierlinge = Schleier vom Hut zum Stiel, Huthaut abziehbar.

Fleisch:

Weißlich, fest.

Stiel:

Weißlich, weiß-flockig, schuppig gestiefelt, gegürtelt, im Alter kahl, Basis etwas keulig.

Lamellen:

Jung blassgrau, gelbgrau, später rostbräunlich, eng und gedrängt stehend, schwach gesägt, aufsteigend bis ausgebuchtet gerade angewachsen.

Sporenpulverfarbe:

Rostbraun (3,8-7,5 x 2,5-4,5 µm, glatt, mit einem großen Öltropfen, Apex schmal gerundet).

Vorkommen:

Nadelwald, gern Fichte, auf erdigen, bemoosten Boden, Symbiosepilz, Sommer bis Herbst, sehr selten, RL Schweiz (EN = stark gefährdet), RL1 Deutschland (vom Aussterben bedroht).

Gattung:

Schleimköpfe (Schleierlinge, Haarschleierlinge).

Verwechslungsgefahr:

Verfärbender Schleimkopf, Bereifter Klumpfuß, Orangeseidiger Klumpfuß, Gelbflockiger Schleimkopf, Seidiger Schleimkopf, Ziegelgelber Schleimkopf, Schöngelber Klumpfuß, Geschmückter Schleimkopf.

Chemische Reaktionen:

Mit Kaliumlauge (KOH 40%) am Hut blass braun, sonst negativ.

Kommentar:

Durch diesen stinkenden Fußschweißgeruch fast unverkennbar!

Er gilt sogar bei manchen Autoren als essbar. Wegen des unangenehmen Geruchs sicherlich kaum verwertbar.

Wiki-Link:

https://es.wikipedia.org/wiki/Cortinarius_turmalis

Priorität:

2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bild oben 1 von links: Eric Steinert - http://commons.wikimedia.org/wiki/Special:ListFiles/Ericsteinert

 

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Sonntag, 26. April 2020 - 22:19:17 Uhr

“

 

“