awillbu1  Weißkerniger Zitterling, Kiefern-Kernling, Alabaster-Kernling, Weißkerndrüsling                  UNGENIESSBAR! 

TREMELLA ENCEPHALA (SYN. NAEMATELIA JAPONICA, TREMELLA JAPONICA)

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben 1+2 und unten 6+7 von links: Alan Rockefeller (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png  Fotos unten 1+2 von links: Jens Krüger ©     Bild oben 3 von links: Roswitha Wayrethmayr (Sankt Gilgen) © 

 

 

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral.

Geschmack:

Mild.

Fruchtkörper:

1-4 (6) cm Ø, rosabraun, hellbraun, schmutzig, ocker-weiß, gallertartig, ungleich kugelig, gefurcht, hirnartig gewunden, glatt, weißlich bereift.

Fleisch:

Innen schneeweiß festfleischig, in der äußeren Schicht gallertartig, rosabraun, schmutzig weiß bis bräunlich.

Stiel:

Fehlt, am Substrat aufliegend.

Sporenpulverfarbe:

Weiß (zwei Sporentypen: A 6,5-11 x 6-10 µm, kugelig, B 9-14 x 5-7 µm, ellipsoid,  zwei Basidientypen A 13-16 x 12-16 µm, kugelig, B 19-23 x 12-14 µm, ellipsoid).

Vorkommen:

Auf Nadelholz, Folgezersetzer, ganzjährig, selten.

Gattung:

Zitterlinge.

Verwechslungsgefahr:

Kerndrüsling, Weißlicher Drüsling, Kristallzitterling, Goldgelber Zitterling.

Kommentar:

Durch die hirnartigen Windungen und dem weißen Fleisch beim Durchschnitt leicht bestimmbar.

Bemerkung:

Gern in der Vergesellschaftung mit dem Blutenden Nadelholzschichtpilz, der gleiche Verhältnisse liebt.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Zitterlingsartige

Priorität:

2

 

 

 

 

 

 

 

   Bilder oben 1+2 von links: Roswitha Wayrethmayr (Sankt Gilgen) ©  Foto oben 3 von links: Peter Kresitschnig ©

 

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Samstag, 15. Dezember 2018 - 05:45:16 Uhr

“