awillbu1  Blutender Nadelholzschichtpilz, Blutender Schichtpilz, Rötender Nadelholzschichtpilz       UNGENIESSBAR! 

STEREUM SANGUINOLENTUM (SYN. STEREUM SANGUINOLENTUM F. ALPINUM, AURICULARIA SANGUINOLENTA, HAEMATOSTEREUM SANGUINOLENTUM, STEREUM BALSAMEUM, PHLEBOMORPHA SANGUINOLENTA)

 

 

 

 

 

 

 

 

Bilder oben 1-2 und unten 1 von links: Klaus Stangl (Bindlach) ©                                  Foto unten 4 von links: Gerhard Koller ©     Bild oben 3 und unten 5+6 von links: Uwe Hückstedt ©         Bilder unten 2+3 von links: Veronika Weisheit ©   Fotos oben 4 und unten 7 von links: Jörg Turk (Pfungstadt) ©              

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Unbedeutend.

Geschmack:

Neutral.

Fruchtkörper:

3-8 (100) cm Ø, graubraun, beigebraun bis fleischbraun, auch später zottig, striegelig, Zuwachskante weiß.

Fleisch:

Graubraun, dünnfleischig, bei Verletzung blutrot verfärbend.

Stiel:

Kein Stiel, flach auf dem Substrat wachsend.

Sporenpulverfarbe:

Weißlich (7,5-8 x 3,5-4 µm, elliptisch, amyloid, Basidien 50-70 x 30-40 µm).

Vorkommen:

Nadelholz, meist Fichte aber auch auf andere Holzarten wie Douglasie, Tanne, Kiefer, Lärche, Wundparasit, schädigt gern frischgeschlagenes Holz, Folgezersetzer, ganzjährig.

Gattung:

Schichtpilze.

Verwechslungsgefahr:

Rötender Runzel-Schichtpilz, Rußbrauner Schichtpilz, Rötender Zystidenrindenpilz, Striegeliger Schichtpilz. Samtiger Schichtpilz, Eichenschichtpilz, Braunsamtiger Schichtpilz.

Besonderheit:

Verursacht rote Streifen im Holz, sogenannte Rotstreifigkeit und wird in der Forstwirtschaft sehr gefürchtet.

Kommentar:

Durch das Bluten bei Verletzung ist einzigartig!

Bemerkung:

Gern in der Vergesellschaftung mit dem Weißkernigen Zitterling, der gleiche Verhältnisse liebt.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Blutender_Nadelholz-Schichtpilz

Priorität:

2

 

 

 

 

 

Fotos oben 1-3 von links: Jörg Turk (Pfungstadt) ©    Bilder oben 4+5 von links: Roswitha Wayrethmayr (Sankt Gilgen) ©   Bild unten 6 von links: Uwe Hückstedt ©

 

 

 

 

 

 

 

Foto oben 5 von links: Gerhard Koller ©

 

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Montag, 6. Januar 2020 - 21:22:21 Uhr

 

 

  

“