awillbu1  Dickrandiger Moosling                    UNGENIESSBAR! 

LAMPROSPORA HISPANICA

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben 1+2 von links: bjoerns  https://www.inaturalist.org/observations/68917719

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral.

Geschmack:

Unbedeutend.

Fruchtkörper:

0,3-0,4 (0,5) cm Ø, Scheibe gelb, orangegelb, rot, Rand dunkler, unterschiedlich verdickt, uneben, oft gekrümmt oder gebogen. Hymenium orange, Apothecien bleiben immer kugelig geschlossen.

Fleisch:

Gelblich, hellgelb, teils transparent hell orangegelb, brüchig.

Sporenpulverfarbe:

Weißlich bis hellgelb (13,4-16,6 µm, inklusive Ornament, gänzlich kugelig, Asci 165-250 x 16-26 μm, zylindrisch, achtsporig, Paraphysen schmal zylindrisch, mehrfach septiert, unverzweigt, an der Spitze ca. 3-6 μm breit).

Vorkommen:

Steppe, Brachwiesen, nährstoffarmer, moosiger, sandiger Boden, Ameisenhügel, parasitär mit Wirtsmoosen, +/- auch folgezersetzend, ganzjährig in der frostfreien Zeit, Hauptsächlich aber zwischen Spätherbst bis Frühjahr, RL-G Deutschland (GEFÄHRDUNG unbekannten Ausmaßes = gilt für alle LAMPROSPORA-Arten).

Gattung:

Becherlinge, Mooslinge.

Verwechslungsgefahr:

Netzsporiger Moosling, Rissrandiger Becherling, Blassgelber Reisigbecherling, Sternsporiger Schildborstling, Warzensporiger Schildborstling, Roter Moosling, Gemeiner Schildborstling, Zitronengelber Reisigbecherling, Gelbe Baumflechte.

Kommentar:

Sehr selten wär auch noch der Dünnrandige Moosling (LAMPROSPORA TUBERCULATELLA). Sporen 13-16 µm, kugelig, Ornament ca. 1-2 µm, warzig, Asci 155-250 x 17-27 μm, achtsporig, einreihig. Dieser besitzt keinen wulstigen Rand.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Moosbecherlinge

Priorität:

3

 

 

Fotos oben 1-6 von links: bjoerns  https://www.inaturalist.org/observations/68917719 http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

 

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Freitag, 5. März 2021 - 16:16:11 Uhr

“