awillbu1  Geschwärzter Ackerling, Geschwänzter Sklerotien-Ackerling, Sklerotien Ackerling                         UNGENIESSBAR! 

AGROCYBE ARVALIS (SYN. AGROCYBE TUBEROSA, AGROCYBE TUBERIGENA)

 

 

 

 

 

 

Fotos oben 1-4 und unten 1-4 von links: Jim Tunney (Jim Tunney) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png  Fotos unten 5 von links: walt sturgeon (Mycowalt) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

 

 

 

 

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral.

Geschmack:

Mild.

Hut:

1-3 (4) cm Ø, ockerbraun, gelbbräunlich, matt, trocken heller werdend, hygrophan, Rand sehr dünn häutig, aufgebogen, Mitte buckelig und niedergedrückt.

Fleisch:

Blass hellbraun, im Stiel dunkler, dünn.

Stiel:

Ockergelb, hellgelb, wurzelnd, meist mit Sklerotium (kleiner erbsengroßer Knolle), hart, elastisch, langgezogen.

Lamellen:

Blassbraun, dunkelbraun, alt rostbraun, gedrängt stehend, schmal ausgebuchtet angewachsen.

Sporenpulverfarbe:

Dunkelbraun (9-12 x 5-6 µm, elliptisch).

Vorkommen:

Felder, Wiesen, Wäldern, Stoppelfeldern, neben Straßen und in Gärten, Parks, Folgezersetzer, Frühsommer bis Herbst.

Gattung:

Ackerlinge.

Verwechslungsgefahr:

Zwergackerling, Samtiger Ackerling, Überhäuteter Häubling, Schmutzigbrauner Schüppling, Sklerotien-Schwefelkopf.

Kommentar:

Gut erkennbar an der großen Knolle bei der Stielbasis.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Ackerlinge

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Montag, 9. Oktober 2017 - 22:27:19 Uhr

“

 

“