awillbu1  Kastanienbrauner Kugelschwamm                           UNGENIESSBAR! 

CAMAROPS PETERSII (SYN. HYPOXYLON PETERSII, PERIDOXYLON PETERSII, BOLINIA PETERSII, NUMULARIOLA PETERSII)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben: Eva Skific (Evica) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Verbranntem Horn.

Geschmack:

Sauer, unangenehm.

Fruchtkörper:

2-10 (12) cm Ø, Hülle jung weißlich, gelblich, später hellbraun, graubraun, dann kastanienbraun bis dunkelbraun. Zur Sporenreife aufreizend. Es kommt eine schwärzlich-kugeligen Scheibe zum Vorschein. Die bräunlichen fein punktierten PERITHECIEN sind dicht gedrängt und stehen bis zu sechs Lagen übereinander.

Fleisch:

Braun bis schwarz.

Stiel:

Schwarz, kurz, am Substrat verwachsen.

Sporenpulverfarbe:

Braungrün, dunkeloliv (7,4-9,1 x 3,3-5,5 µm, glatt, elliptisch, hyalin, Asci 75 x 8 (9) µm, zylindrisch-gestielt, Paraphysen fadenförmig, Septen selten).

Vorkommen:

Laubholz, gern auf alten Buchen und Eichen, Folgezersetzer, ganzjährig, Sporenbildung im Herbst, RL-R Deutschland (extrem selten).

Gattung:

Kugelpilze, Holzkeulenartige, Kohlenpilze, Kugelschwämme.

Verwechslungsgefahr:

Kohlen-Kugelpilz, Brandkrustenpilz, Birnenkohlenpilz, Buchenkugelpilz, Kastanienbrauner Kugelschwamm, Gemeiner Schmutzbecherling, Glänzender Schwarzborstling, Stoppeliger Drüsling.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Kastanienbrauner_Kugelschwamm

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Sonntag, 11. November 2018 - 15:10:29 Uhr

 

 

“