awillbu1  Niederliegender Schwindling                   UNGENIESSBAR! 

RHIZOMARASMIUS SETOSUS (SYN. MARASMIUS SETOSUS, PSEUDOMYCENA SETOSA, MARASMIUS EUFOLIATUS, MYCENA SETOSA)                                         

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben 1-3 und unten 1+2 von links: Dieter Wächter (Thiersheim) ©   Fotos unten 3-7 von links: Gerhard Koller ©   Fotos unten 8 von links: Björn S. https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Rhizomarasmius_setosus_(38695804221).jpg http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

 

 

 

 

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral.

Geschmack:

Unbedeutend.

Hut:

0,5-1 (1,5) cm Ø, weiß, sehr zart, runzelig gefurcht, jung eiförmig, halbkugelförmig, später abgeflacht.

Fleisch:

Weißlich, im Stiel rotbraun, dünn, häutig.

Stiel:          

Bis ca. 4 cm lang, bis 0,5 mm Ø dick, rotbraun, Spitze weißlich, fein filzig, kahl, fadenförmig, dünn, sehr lang, starr, verbogen, oft niederliegend, Basis filzig mit langen weißen Haaren (bis zu 1 mm).

Lamellen:

Weiß, teilweise nur rudimentär ausgebildet, breit, weit entfernt stehend, gegabelt und +/- queraderig, breit angewachsen.

Sporenpulverfarbe:

Weiß (10-14,5 x 4-6 μm, spindelförmig, selten auch ellipsoid oder mandelförmig).

Vorkommen:

Auf modernden Blättern, gerne auf Eichen- oder Buchenblättern, aber auch an dünnen Ästen, Spätsommer bis Spätherbst.

Gattung:

Schwindlinge, Zwergschwindlinge.

Verwechslungsgefahr:

Buchsblattschwindling, Efeublatt-Schwindling, Haarschwindling, Aderblättriger Schwindling, Dreifarbiger Zwergschwindling, Käsepilzchen, Halsbandschwindling,

Wiki-Link:

https://en.wikipedia.org/wiki/Rhizomarasmius_setosus

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Mittwoch, 13. März 2019 - 16:49:33 Uhr

“