awillbu1  Scharlach-Becherflechte, Echte Scharlachflechte                UNGENIESSBAR! 

CLADONIA COCCIFERA

 

 

 

 

 

 

Fotos oben 1+2 von links: Irene Andersson (irenea) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png Fotos oben 3 und unten 1-6 von links: Jason Hollinger (jason) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

 

 

 

 

 

 

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral.

Geschmack:

Unbedeutend.

Fruchtkörper:

0,2-0,6 (0,8) cm Ø, hellgrün, gelbgrün, Basis gelblich bis gelbbraun, Spitzen becherförmig mit roten APOTHECIEN (Fruchtkörpern), PODETIEN werden bis 2 cm hoch, am Grund stehende Blätter sind zahlreich und werden bis 5 (9) mm lang.

Fleisch:

Hellgrün.

Stiel:

Grünlich, außen körnig.

Sporenpulverfarbe:

Weißlich (6-12 x 2,5-3,4 µm).

Vorkommen:

In Berglagen an bemoosten Felsen oder auf sauren, mageren Boden, meist an lichtreichen Orten, gern in Berglagen von mediterranem Gebieten, ganzjährig, selten.

Gattung:

Flechten (Lichen), Blattflechten, Becherflechten, Trompetenflechten.

Verwechslungsgefahr:

Becherflechte

Große Trompetenflechte, Trompetenbecherkeule, Becherflechte mit weniger blätterähnlichem Gebilde am Grund. Die Trompetenflechte = CLADONIA FIMBRIATA ist mehr mehlig sorediös, die Becherflechte = CLADONIA PYXIDATA mehr körnig (oder nicht, je nach Subspezies).

Chemische Reaktionen:

C-; P-; K-; KC-.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Cladonia_coccifera

Priorität:

3

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Sonntag, 4. Februar 2018 - 16:39:21 Uhr

“

 

 

“