awillbu1  Zwerg-Haarbecherchen               UNGENIESSBAR! 

LACHNUM PYGMAEUM (SYN. CIBORIA CARBONARIA, HELOTIUM PYGMAEUM, DASYSCYPHUS PYGMAEUS, HELOTIUM RHIZOPHILUM, CIBORIA OCHRACEA)

 

 

 

 

 

 

 

Bilder oben 1+3+4 und unten 5 von links: Dieter Wächter (Thiersheim) ©       Fotos oben 2 und unten 1 von links: German.Basidiomycetes (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png 

 

 

 

Fotos oben 2-4+6-8 von links: Elsa (pinknailsgirl) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral.

Geschmack:

Unbedeutend.

Hut, Fruchtkörper:

1-3 (4) mm Ø, gelb, zitronengelb, kelchförmig, gestielt becherförmig, Rand heller behaart.

Fleisch:

Gelb, brüchig.

Stiel:

Gelb, meist relativ lang, weißlich bereift bis fein behaart.

Sporenpulverfarbe:

Gelb (8-10 x 2,8-3 µm).

Vorkommen:

In Wäldern, Parks, Freiflächen, auf Totholz, Blätter, Äste, Folgezersetzer, Sommer bis Herbst, selten, RL Schweiz (VU = verletzlich).

Gattung:

Becherlinge, Haarbecherchen.

Verwechslungsgefahr:

Gelbweißer Gallertbecher, Zweifarbiges Haarbecherling, Lärchen-Haarbecherchen,

Kleinkelchiges Becherchen, Kurzhaariges Weißhaarbecherchen, Zitronengelbes Kiefernzapfen-Hakenhaarbecherchen, Trompeten-Becherkeule, Rundsporiges Föhrenhaarbecherchen.

Wiki-Link:

https://sv.wikipedia.org/wiki/Lachnum

Priorität:

2

 

 

 

Fotos oben 1-4 von links: Elsa (pinknailsgirl) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Donnerstag, 7. März 2019 - 22:16:31 Uhr

“