awillbu1  Flacher Porenschwamm                               UNGENIESSBAR! 

PERENNIPORIA MERIDIONALIS  

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben 1+3 von links: Johannes Meier ©                 Fotos oben 2+4 von links: Gerhard Koller ©

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral.

Geschmack:

Bitter.

Fruchtkörper:

2-8 (10) cm Ø, weißlich, grau-braun bis schmutzig gelblich, Rand weißlich und ohne Poren.

Fleisch:

Weißlich bis schmutzig gelblich, auf Druck gelbbraun fleckend, dünn, zäh.

Stiel:

Fehlt, auf dem Substrat aufliegend.

Röhren, Poren:

Weißlich bis schmutzig gelblich, rund bis eckig.

Sporenpulverfarbe:

Weiß (6,3-7,9 x 4,6-5,7 µm, ellipsoid, abgeschnitten eiförmig, fast rund wirkend, eng dickwandig, mit einem großen Öltropfen).

Vorkommen:

Meist an lebenden Bäumen, seltener auf faulendem Nadel- und Laubholz, altem Holzwerk, gern Eichenholz, neiderliegenden verrotteten Stämmen, Bretter, Ästen, Folgezersetzer, wärmeliebend, häufiger in mediterranen Gebieten, Weißfäuleauslöser, ganzjährig, extrem selten.

Gattung:

Porlinge, Dauerporlinge, +/- nach neuersten Vermutungen Gattungsähnlichkeit zu den Feuerschwammverwandten (umstritten).

Verwechslungsgefahr:

Flache Tramete, Ockerfarbener Dauerporling, Fleckender Wachsporenschwamm, Wellige Braunfäule-Tramete, Zartrandiger Saftporling.

Wiki-Link:

https://en.wikipedia.org/wiki/Perenniporia

Priorität:

2

 

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Sonntag, 11. August 2019 - 11:10:43 Uhr

“