awillbu1  Gelber Stachelrindenpilz                          UNGENIESSBAR! 

GYRODONTIUM SACCHARI (SYN. HYDNUM SACCHARI, HYDNUM BOVEANUM, GYRODONTIUM BOVEANUM, HYDNUM CLAVARIOIDES, HYDNUM POLYMORPHUM, HYDNUM VERSICOLOR, GYRODONTIUM VERSICOLOR,

GYRODONTIUM HENNINGSII, GYRODONTIUM SERPULOIDES, HYDNUM FLAVIDUM, GYRODONTIUM FLAVIDUM, BONINOHYDNUM PINI, GYRODONTIUM CAPENSE, HYDNUM SERPULOIDES, HYDNUM HENNINGSI)

                                                                                                                                              

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben 1-3 von links: GALL Alain (GALLA-TAHITI) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral.

Geschmack:

Unbedeutend.

Fruchtkörper:

2-8 (>10) cm Ø, weißlich-gelb, zäh, jung wollig-filzig.

Fleisch:

Weiß bis hell gelb, zäh.

Stiel:

Fehlt, auf dem Substrat aufliegend.

Stacheln:

Jung gelb, etwas grüngelb, alt braun, olivbraun.

Sporenpulverfarbe:

Gelb (8-11 x 2-4 µm, bauchig, langgezogen eiförmig).

Vorkommen:

Auf totem Holz, Folgezersetzer, wärmeliebend, meist in mediterranen Gebieten, Sommer bis Herbst, extrem selten.

Gattung:

Rindenpilze, Stachelrindenpilze.

Verwechslungsgefahr:

Grünweißes Hängezähnchen, Struppige Stachelrindenpilz, Gelber Stachelsporling, Ausgebreitetes Hängezähnchen, Stachelrindenpilz, Fadenstachelpilz, Dickstacheliger Schwammporling, Krustenstachelbart, Wilder Hausschwamm, Goldgelber Fältling, Echter Hausschwamm.

Wiki-Link:

https://en.wikipedia.org/wiki/Gyrodontium

Priorität:

3

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Dienstag, 21. August 2018 - 19:53:18 Uhr