awillbu1  Gelbvioletter Scheintrüffel, Gelbviolette Erdnuss                                               UNGENIESSBAR! 

HYMENOGASTER REMYI (SYN. RHIZOPOGONIELLA REMYI)

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben 1-5 von links: Gerhard Koller ©

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Unbedeutend.

Geschmack:

Mild.

Fruchtkörper:

1-4 (6) cm Ø jung weißviolett, später zunehmend gelbfleckig auf hell violettem/blauen Grund, kugelig.

Fleisch:

Braun, kammerig.

Stiel:

Fehlt, nur wurzelähnlicher Myzel-Ansatz.

Sporenpulverfarbe:

Ockerbraun (10-12 x 6,5-8 µm, breit elliptisch, mit Warzen).

Vorkommen:

Mischwald, nährstoffreichen Boden, Sommer bis Herbst, extrem selten.

Gattung:

Bergtrüffel, Scheintrüffel, Schleimtrüffel, Erdnuss.

Verwechslungsgefahr:

Graue Scheintrüffel, Blaunuss, Rötlicher Wurzeltrüffel, Rotaderige Wurzeltrüffel, Sternsporige Laubtrüffel, Douglasien Wurzeltrüffel, Gemeiner Wurzeltrüffel, Sternsporige Laubtrüffel, Weißgekammerte Schleimtrüffel, Bunter Schleimtrüffel, Rotbräunliche Trüffel, Rostbräunliche Weichtrüffel.

Kommentar:

Speisewert wegen der extremen Seltenheit absolut unbekannt. Nur wenige Funde in Österreich und Frankreich sicher bekannt.

Wiki-Link:

https://en.wikipedia.org/wiki/Hymenogaster

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Donnerstag, 25. Juli 2019 - 09:25:35 Uhr

“