awillbu1  Weinroter Klumpfuß, Violettroter Klumpfuß                                                                UNGENIESSBAR! 

CORTINARIUS RUFO-OLIVACEUS (SYN. CORTINARIUS RUFOOLIVACEUS, CORTINARIUS TESTACEUS)          

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben: James Baker (cepecity) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png  Fotos unten: Gerhard Koller ©

 

 

 

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Hefeartig.

Geschmack:

Etwas bitterlich.

Hut:

5-8 (11) cm Ø, weinrot, rosa, violett-rotbraun, manchmal auch mit grau-grünlichen Tönen, sehr wechselfarbig, Scheibe blutrot, alt kupferrot, dunkler, Rand heller, lange eingerollt.

Fleisch:

Graulich-weiß, wasserfleckig, im Hut blass-violett, in der Knolle bräunlich.

Stiel:

Blass-violett, schmutzig-weiß mit lila-rosa, grau-blau, auch grünlichen Ton, angedeutete rostbraune Ringzone, voll, Basis rötlich gerandet-knollig.

Lamellen:

Gelblich, oliv-gelb, mit violettem Ton, alt lilabraun, gelbbraun, gedrängt, leicht ausgebuchtet angewachsen, Schneiden alt wellig, gezähnt.

Sporenpulverfarbe:

Rostbraun (12-14 x 6-6,5 µm, warzig, mandelförmig).

Vorkommen:

Laubwald, gern Eichen und Buchenwälder, auf kalkreichen Boden, Symbiosepilz, Sommer bis Herbst, selten, RL Schweiz (VU = verletzlich).

Gattung:

Klumpfüße (Schleierlinge, Haarschleierlinge).

Verwechslungsgefahr:

Anisklumpfuß, Kupferroter Klumpfuß, Breitknolliger Klumpfuß, Violetter Klumpfuß, Hellstieliger Violett-Klumpfuß.

Chemische Reaktionen:

Fleisch mit KOH (Kaliumhydroxid) rot-grünlich.

Wiki-Link:

https://sv.wikipedia.org/wiki/Cortinarius_rufo-olivaceus

Priorität:

2

 

ViolettroterKlump

ViolettroterKlump2

ViolettroterKlump3

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Dienstag, 26. Dezember 2017 - 10:24:10 Uhr

“