awillbu1  Goldhaar-Moosbecherling, Goldhaarmoos-Moosbecherling                                                 UNGENIESSBAR! 

OCTOSPORA AFFINIS (ASCOMYCETES, PEZIZALES)

 

 

 

 

 

 

Bilder oben 1-5 von links: Dieter Wächter (Thiersheim) ©

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral.

Geschmack:

Unbedeutend, vermutlich mild

Fruchtkörper:

0,8-1 (1,3) mm Ø, hell rotweißlich, orangerot, rosa, körnig, Rand uneben fransig, behaart-fransig.

Fleisch:

Weißlich.

Stiel:

Fehlt, auf dem Substrat direkt aufliegend.

Sporenpulverfarbe:

Weiß (14-17 x 12,5-14 µm, ellipsoid, Asci 130-200 x 15-22).

Vorkommen:

Auwälder, feuchten Zonen, Erde oder Holzresten, Funde auch in der Isarmündung Moos nicht selten, Folgezersetzer, Frühling bis Herbst, allgemein sehr selten.

Gattung:

Becherlinge, Moosbecherlinge.

Verwechslungsgefahr:

Schwefel-Haarbecherling, Lochbecherchen, Rötende Weißhaarbecherchen, Rosaroter Moosbecherling, Netzsporiger Moosling.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Moosbecherlinge

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Sonntag, 10. März 2019 - 10:27:10 Uhr

“