awillbu1  Mottenkugelpilz, Mottenkugel-Schichtpilz, Stinkender Lederrindenpilz, Auffälliger Lederrindenpilz, Mottenkugel-Lederrindenpilz                    UNGENIESSBAR! 

SCYTINOSTROMA HEMIDICHOPHYTICUM (SYN. Nordamerikanische Art = SCYTINOSTROMA PORTENTOSUM, VARARIA PORTENTOSA, CRYSTALLOCYSTIDIUM PORTENTOSUM, STEREUM PORTENTOSUM)

 

 

 

 

 

 

Fotos oben 1-4 und unten 1-4 von links: Dieter Wächter (Thiersheim) ©

 

 

 

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Sehr unangenehm stinkend wie der Name schon sagt wie Mottenkugeln oder auch undefinierbar stinkend.

Geschmack:

Unbedeutend.

Hut:

5-15 (40) cm Ø, ca 0,5 (0,7) mm dick, weißlich-gelb bis goldgelb, feucht +/- schmierig, wachsartig, im Umfang gleichfarbig, alt rissig, pulverig, brüchig zerfallend, Hymenium bräunlich, bereift. Bei Berührung oder Verletzung nachdunkelnd.

Fleisch:

Weißlich bis blass holzfarben, sehr fest, lederartig, Trama wie geschichtet mit dunklerer Mittelschicht.

Stiel:

Fehlt, resupinat, glatter Belag.

Sporenpulverfarbe:

Weiß (5,5-8 x 5-7 µm, kugelig, glatt, subglobos mit deutlichem Apikulus, amyloid, hyalin, Q 1-1,2, Vm = 125 µm³, Basidien viersporig, lang keulig, Leptozystiden schlauchig, lang keulig, Hyphen ohne Schnallen).

Vorkommen:

An totem Laubholz, Stümpfe, Äste, Rinde, Folgezersetzer, ganzjährig.

Gattung:

Schichtpilzähnliche (Schichtpilze, Rindenpilze).

Verwechslungsgefahr:

Geruchloser Lederrindenpilz, Gelbweißer Rindenpilz, Ockergelbes Gelbfilzlager, Blutender Nadelholzschichtpilz, Rötender Runzel-Schichtpilz, Rußbrauner Schichtpilz, Ablösender Rindenpilz, Polsterförmiger Feuerschwamm.

Kommentar:

Einige Autoren trennen die ähnliche auch nach Mottenkugel riechenden Arten: SCYTINOSTROMA HEMIDICHOPHYTICUM (= Europäische Art) zu SCYTINOSTROMA PORTENTOSUM (= Nordamerikanische Art). Inwieweit sie gleich sind oder nur Varietäten zueinander ist noch nicht bekannt.

Wiki-Link:

https://en.wikipedia.org/wiki/Scytinostroma

Priorität:

3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben 1-6 und unten 1-4 von links: Gerhard Koller ©

 

 

 

 

 

 

 

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Mittwoch, 13. März 2019 - 22:32:56 Uhr

“