awillbu1  Giftfeuerkoralle, Japanisch-Koreanische Giftfeuerkoralle                  atod6TÖDLICH GIFTIG!

TRICHODERMA CORNU-DAMAE (SYN. PODOSTROMA CORNU-DAMAE, HYPOCREA CORNU-DAMAE, PODOCREA CORNU-DAMAE)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben 1+3 von links: shinto (mushroomobserver.org)      Foto oben 2 von links: Kouchan   https://de.wikipedia.org/wiki/Trichoderma_cornu-damae#/media/Datei:Podostroma_cornu-damae.jpg

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral, niemals Berühren, kann zur sofortigen Vergiftung führen. Der einzige Schlauchpilz dessen Giftstoffe auch über die menschliche Haut aufgenommen werden kann.

Geschmack:

Unbedeutend, mild, niemals Kosten, führt zur sofortigen Vergiftung.

Fruchtkörper:

0,4-0,7 (0,9) cm Ø dick und ca. 7-9 (10) cm lang, gelbbraun, orangerot, grellrot, rosa bis orange, Spitze heller hellrot bis rotbraun, zylindrisch, schmal keulig bis fächer- bis geweihartig. Oberfläche kahl, glatt und ohne sichtbare Erhebungen. Perithecium (offenliegende Fruchtscheibe) erscheinen als winzige orange Pünktchen.

Fleisch:

Gelbbraun bis orangerot, Spitze heller.

Stiel:

Gelbbraun bis orange, Basis steril.

Sporenpulverfarbe:

Weiß (3-4,5 x 2,7-4,1 µm, fast kugelig, leicht konisch bis elliptisch, keilförmig, fein stachelig, hyalin, Asci 130-180 x 5-10 µm, zylindrisch, Apex verdickt und mit einem Ring versehen, Perithecien ca. 280-350 x 120-200 µm, im Querschnitt elliptisch, Perithecien-Spitzen ragen kaum aus der Stromaoberfläche hervor, Stroma aus 2,5-3,5 µm dicken verflochtenen Hyphen).

Vorkommen:

Auf verrottetem Holz, büschelig. Normalerweise kommt er nur in Japan, Korea, Costa Rica, Australien vor. Es sind Funde in tropischen botanischen Gärten oder in heimischen Blumentöpfen nicht auszuschließen, ganzjährig.

Gattung:

Erdzungenartige, Haubenpilze (Schlauchpilze).

Verwechslungsgefahr:

Aprikosenfarbenes Keulchen, Lachsrosa Keule, Puppenkernkeule, Purpurfarbige Keule, Gelbweißes Keulchen, Braunes Pustelkeulchen, Goldgelbe Wiesenkeule, Klebriger Hörnling, Schöne Wiesenkeule, Zungenkeule.

Chemische Reaktionen:

Mit Kalilauge (KOH) negativ.

Bemerkung:

Er gilt als einer der tödlich giftigsten Pilzen der Welt (Nr. 6 der Weltrangliste). Schon eine Berührung kann zu schweren Vergiftungen führen. Der Verzehr selbst kann ohne ärztliche Behandlung tödlich sein. Anzeichen Frühstadium: Erbrechen, Durchfall, Fieber, Benommenheit. Später: Hautschuppen an Gesicht, Haarverlust, Bewusstseinsstörung und Verminderung der weißen Blutkörperchen und der Blutplättchen. Patienten sterben an multiplem Organversagen oder Gehirnschäden. Durch Blutplättchentransfusion können die Patienten gerettet werden.

Gifthinweise:

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Trichoderma_cornu-damae

Priorität:

3

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Montag, 27. Juli 2020 - 12:24:59 Uhr